Gesundheitschecks digital organisieren

By Karin Cvrtila

Februar 15, 2018


Die Grippezeit hat in Österreich und Deutschland diese Woche ihren Höhepunkt erreicht, höre ich im Radio. Ich hoffe natürlich, dass Sie nicht betroffen sind!

Es gibt wohl kaum etwas Wichtigeres als unsere Gesundheit. Der Großteil der Vorsätze zum neuen Jahr hängen irgendwie mit dem Thema Gesundheit zusammen, wie „zum Rauchen aufhören“,  „abnehmen“ oder „mehr Sport betreiben“. Auch zu Geburtstagen wünschen wir einander vor allem Gesundheit, zu Recht. Wie gehen wir jedoch  mit der eigenen Gesundheit um? Hand aufs Herz: wann waren Sie das letzte Mal bei einer Vorsorgeuntersuchung, einem Kontrollbesuch beim Zahnarzt, Augenarzt und anderen Fachmedizinern?

Warum wir Gesundheitschecks digital organisieren sollten

In Österreich erhalten wir in regelmässigen Abständen eine freundliche Erinnerung der zuständigen Krankenkasse, doch mal wieder einen Gesundheitscheck zu machen. Oft öffnet man den per Post zugestellten Brief und bekommt zugleich ein schlechtes Gewissen, weil man ja weiß, dass man wieder mal beim Arzt vorbeischauen sollte. Das Problem dabei ist nur, dass dieses schlechte Gewissen häufig nur kurz anhält, der Brief schnell im Papiermüll landet und dann erst recht nichts geschieht. Aus den Augen – aus dem Sinn.

Was das jetzt alles mit Digitalisierung zu tun hat, werden Sie sich vermutlich fragen.

Nun ja, ich denke, dass uns diverse digitale Helferlein auch in alltäglichen Aufgaben unterstützen sollten. Dazu gehört die eigene Gesundheit!

Erstellen Sie also gleich in einer von Ihnen verwendeten To-Do-App eine Aufgabe, die „Termin für Vorsorgeuntersuchung ausmachen“ heißt. Diese Aufgabe legen Sie als jährlich wiederkehrenden Auftrag an sich selbst fest – so gut wie alle To-Do Apps können wiederkehrende Termine erstellen. Dasselbe machen Sie nun für Ihren Kontrollbesuch für z.B. den Zahnarzt und alle anderen Mediziner, die Sie regelmäßig aufsuchen sollten.

Sie verwenden noch keine To-Do-App? Dasselbe können Sie auch mit Ihrem digitalen Kalender erstellen. Auch hier sind wiederkehrende Termine leicht festzulegen.

Zum festgesetzten Termin wird Ihre To-Do-App oder Ihr digitaler Kalender Sie an Ihren Gesundheitscheck automatisch erinnern, ohne dass Sie selbst daran denken müssten. Das ist der größte Vorteil der digitalen Erinnerung! Sie brauchen daher nicht mehr ein schlechtes Gewissen haben, wenn Sie das nächste Mal einen Brief Ihrer Krankenkasse mit einer Erinnerung erhalten. Und das allerbeste: Sie tun etwas für Ihre Gesundheit!

Terminvereinbarung beim Arzt

Eine digitale Erinnerung ist gut und praktisch. Dennoch müssen Sie die Aufgabe auch erledigen, also einen Termin beim Arzt vereinbaren. Meistens greift man dazu zum Telefon. Oft landet man jedoch auf einem Anrufbeantworter, weil die Ordination gerade geschlossen hat oder auch in der Warteschleife, weil bereits andere Patienten wegen einer Terminvereinbarung anrufen.

Wenn Sie Glück haben, dann können Sie direkt auf der Webseite Ihres Arztes einen Termin auswählen und vereinbaren. Das funktioniert, egal zu welcher Uhrzeit, mit einem Terminverwaltungstool direkt auf der Webseite des Arztes.

Falls Sie niedergelassener Arzt sind: erleichtern Sie nicht nur Ihren Patienten die Terminvereinbarung, sondern auch sich selbst. Durch ein Terminverwaltungstool ist Ihre Sprechstundenhilfe oder Sie selbst zugleich entlastet und hat mehr Zeit für andere Tätigkeiten. Sie haben darüber hinaus weniger Verwaltungsaufwand und dadurch auch geringere Kosten.

Und keine Sorge: ein Terminverwaltungstool auf der eigenen Webseite einzusetzen ist weder kompliziert noch teuer. Nutzen Sie doch diese Möglichkeit und digitalisieren Sie nach und nach die Abläufe in Ihrer Ordination, um effizienter und kostengünstiger zu agieren.

Fazit

Vergessen Sie nicht wieder auf einen Gesundheitscheck beim Arzt Ihres Vertrauens. Tragen Sie sich gleich in Ihrem Kalender oder Ihrer To-Do-App eine sich wiederholende Aufgabe ein, um einen Termin für einen Gesundheits- oder Kontrollcheck zu vereinbaren. Warten Sie nicht länger zu – einfach Machen ist oft die bessere Vorgangsweise!

Gesundheit wünscht Ihnen

herzlichst, Ihre

Karin Cvrtila

PS  Und ja, liebe befreundete eigene Ärzte: ich trage mir jetzt auch gleich Erinnerungen ein und schaue bald mal wieder bei Euch in der Ordination vorbei 🙂

Passwort ändern, aber wie?
Süchtig nach neuen Tools im Online Business?
4 Tipps wie du dir die Welt so machst, wie sie dir gefällt
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}