27 Buchempfehlungen für dein Online-Business

By Karin Cvrtila

Dezember 20, 2018


Ich bekenne mich dazu eine Leseratte zu sein. Angefangen von ausführlicher Zeitungslektüre in der Früh, über diverse Blogs, bis hin zu Belletristik und nicht zuletzt Fachbüchern. Man könnte meinen, dass ich so ziemlich alles lese, was mir unter die Finger kommt.

Und noch ein Geständnis: Bücher lese ich, trotz der fortlaufenden Digitalisierungs-Predigt meinerseits, analog, also ja als richtiges Buch. Jetzt wäre es angesichts des immer größer werdenden Platz- und Regalmangels in meiner Wohnung natürlich empfehlenswert Bücher doch eher als E-Book zu lesen. Bei Fachbüchern mache ich das auch hin und wieder, aber letztlich ist mir ein Buch in Papierform dann doch lieber. Ich glaube tatsächlich wegen der Haptik von Papier. So bleibt mir nicht anderes über als immer wieder neue Ideen zu finden, wo man nicht doch noch ein Regal für Bücher hinstellen könnte – und glaube mir, da wird man richtig kreativ.

Heute möchte ich dir also ein paar Buchempfehlungen rund um das Online-Business mit auf den Weg geben. Einige sind schon etwas älter, aber dennoch lesenswert. Zum besseren Überblick habe ich die Bücher in grobe Kategorien geteilt.

Ah stopp! Jetzt hätte ich fast etwas vergessen: also richtigerweise muss ich dich ja noch aufklären, dass das irgendwie Werbung ist (will die Rechtssprechung so haben). Dazu muss ich aber sagen, dass ich diese Bücher gelesen habe und dir nicht irgendetwas empfehle, das ich selbst nicht kenne. Ebenso erhalte ich keine Provision für die Empfehlungen, weder von den Autoren, noch von den Verlagen oder Händlern. Apropos Händler: ich habe absichtlich (verzeih bitte) keine links zum größten Buchhändler, der mit A…, gesetzt, weil ich dir noch etwas empfehlen möchte: kaufe doch bei deinem Buchhändler ums Eck, entweder bei einem persönlichen Besuch oder im Online-Shop deiner Lieblingsbuchhandlung, die meisten haben bereits einen eigenen – schau vorbei, der Buchhändler deines Vertrauens freut sich auf deinen Besuch!

So, aber jetzt geht es wirklich los:

Bücher zum Online-Marketing

1.Think Content von Miriam Löffler: mittlerweile ein Klassiker zum Thema Content Marketing. Zugegebenermaßen ein Wälzer, aber nicht nur als umfassende Informationssammlung, sondern auch als Nachschlagewerk immer wieder nützlich.

2. Slide:ology von Nancy Duarte: auch ein Klassiker im Bereich der Präsentationsentwicklung. Im Buch geht es nicht nur um das Design und die Darstellung von Präsentationen, sondern auch wie man Präsentationen richtig und vor allem für die Zuhörer interessant darstellt.

3. Das Sketchnote Handbuch: hast du dich schon mal mit Sketchnotes befasst? Was das ist? Das sind so Zeichnungen in Comicform, könnte man meinen, die Mitschriften und Notizen visuell statt rein textlich darstellen. Darüber hinaus lassen sich Sketchnotes auch im Business für Präsentationen, Unterlagen, aber auch die eigene Website nutzen. Das Buch selbst ist in Form von Sketchnotes aufgebaut und motiviert, es mal selbst zu versuchen, auch für diejenigen von uns geeignet, die nicht so zeichnerisch begabt sind.

4. LinkedIn Unlocked von Melonie Dodaro: eine gute Schritt-für-Schritt Anleitung für die erfolgreiche Nutzung von LinkedIn. Von der Profilerstellung bis hin zur Interaktion auf LinkedIn. Achtung: nur in English.

5. Geh nie alleine Essen von Keith Ferrazzi: für alle geeignet, die auf unterhaltsame Weise das Netzwerken erlernen wollen, auch wenn dir dies verhasst ist. Ferrazzi hilft hier weiter und zeigt auf wie Netzwerken auf die leichte Art gelingen kann.

Bücher zur Online-Strategie

6 bis 8 Bücher von Brigitte und Ehrenfried Conta-Gromberg: Solopreneur, Smart Business Concepts und das neueste Buch Zeit der smarten Experten. In allen drei Büchern geht es um einen Versuch Online-Business Modelle zu strukturieren und einen Überblick über mögliche Geschäftsmodelle zu bieten. Ich finde ein sehr gelungener Versuch und nicht nur für den Einstieg in das Online-Business geeignet.

9. Business Model Generation von Alexander Osterwalder und Yves Pigneur: mittlerweile der Klassiker unter den Geschäftsmodell-Büchern. Hier wird ein Model für die Geschäftsmodell-Entwicklung entworfen, das so ziemlich alle wesentlichen Aspekte bei der Wahl eines passenden Geschäftsmodels darstellt. Das Konzept wird anhand einer Canvas auf einen Blick, sprich einer Seite, visuell dargestellt und ermöglicht es somit eine Wahl zu treffen bzw. auch das vorhandene Geschäftsmodel zu variieren. Hervorzuheben ist, dass der Kundennutzen bei diesem Model im Vordergrund steht und daher auch mein Rat das Buch mal zu lesen. In der Zwischenzeit gibt es einige Nachfolgebücher bzw. sehr viele Bücher, die auf dem Konzept der Business Model Canvas aufbauen. Zum Start würde ich mal mit dem Original beginnen.

10. Digital Innovation Playbook von Dark House Innovation: ist im Grunde auch eine Weiterentwicklung der Business Model Canvas, auch wenn die Autoren eher der Meinung sind Design Thinking weiterzudenken. Jedenfalls gibt es auch hier jede Menge visuelle Hilfsmittel und Tools, die es ermöglichen Innovationen zu entwickeln anhand der drei Dimensionen Explore, Create und Evaluate. Für alle geeignet, die ein Faible für Geschäftsmodel-Entwicklung haben und „schöne“ Bücher mögen.

11. Simplicity von Chris Brügger, Michael Hartschen und Jiri Scherer: ein Buch zur Produktentwicklung, wobei der Fokus auf die Vereinfachung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen gesetzt wird. Dadurch entstehen teils neue Produkte, teils Baukastensysteme und vieles mehr. Gemeinsam ist den Vereinfachungsstrategien allen, dass sie einen Nutzen für den Kunden und den Unternehmer darstellen. Ich fand es zumindest sehr interessant.

12. Scaling up von Verne Harnish: nimm dir ein wenig Zeit, um dieses Buch zu lesen und vor allem die vielen, vielen Tools umzusetzen. Geschrieben wurde es eigentlich für größere Unternehmen auf dem Weg zum Branchenführer. Meiner Meinung nach aber auch für alle Einzel- und kleine Unternehmen geeignet, die auf dem Weg zum Wachstum sind.

13. bis 14 Bücher von Günter Faltin: Kopf schlägt Kapital und Wir sind das Kapital. Ich oute mich jetzt mal als großer Fan von Prof. Faltin. In seinen Büchern zeigt der Entrepreneur-Professor sehr anschaulich und leicht lesbar Möglichkeiten auf, wie wir heute mit vorhandenen Komponenten neue Unternehmen erschaffen können ohne hohes Risiko in Form von Kapital einzugehen. Bitte lesen!

15. Das 1×1 der Erfolgsstrategie EKS von Kerstin Friedrich, Fredmund Malik, Lothar Seiwert: ein zugegebenermaßen reißerischer Titel mit einem jedoch gehaltvollen Inhalt. Beschrieben wird der Weg in die Spezialisierung und die Erfolgsstrategie dazu. Ausgangspunkt ist, dass es in jedem Wirtschaftsbereich Lücken gibt, die es zu finden gilt, um diese anschließend zu füllen. Also die Strategie „finde deine Nische“. Und mit dieser Strategie haben es bereits einige zu Hidden Champignons (also Weltmarktführern) geschafft. Übrigens: so gut wie alle Bücher von Fredmund Malik möchte ich dir ans Herz legen – ein Professor aus St. Gallen, der es versteht Unternehmensführung und Strategie verständlich zu erklären.

Bücher zur Produktivität

16. bis 18 Bücher von David Allen: wie ich die Dinge geregelt kriege, so kriege ich alles in den Griff und ich schaff das lauten seine Bücher. David Allen ist zum Role-Model der Produktivität der letzten Jahrzehnte geworden und hat mit seinem Get-it-done System bereits Millionen von Menschen infiziert. Jedenfalls geht es um ein, nicht all zu unkompliziertes, System wie man all seine Aufgaben unter einen Hut bekommt und tatsächlich in die Umsetzung kommt. Meiner Meinung nach ein gutes System, solange man es an die eigenen Bedürfnisse anpasst und es nicht all zu streng nimmt. Andernfalls bist du nur mehr mit Planen und Ordnen beschäftigt.

19. The One von Gary Keller: hier heißt es Schluß mit Multitasking und Ablenkung hin zu mehr Fokus in der Arbeit. Teils eine vereinfachte Sicht auf die Vielzahl der Aufgaben, die uns täglich auflauern, dennoch ein sehr guter Ansatz, um mehr Fokus zu finden und dadurch letztlich mehr umzusetzen.

20. Konzentriert arbeiten von Cal Newport: dieses Buch habe ich von meinem Coach bekommen – an dieser Stelle danke nochmal dafür! Auch hier geht es darum mehr Fokus im Arbeitsalltag zu erlangen. Dies wird anhand vieler Studien zum Thema unterlegt. Klar, dass es mir daher gefallen hat 😉 Jedenfalls sind neben wissenschaftlichen Thesen, die jedoch interessant und leicht lesbar aufbereitet sind, auch handfeste Tipps enthalten, um mehr in die Umsetzung zu kommen, indem man tatsächlich konzentriert an seinen Aufgaben zu arbeiten lernt.

Bücher zum Thema Analyse

21. Big Data von Viktor Mayer-Schönberger: ein Professor, der uns die Welt der Daten auf sehr gute und leicht geschriebene Weise näher bringt. In Big Data beschreibt er anschaulich was überhaupt mit Big Data gemeint ist, welche Chancen aber auch Risken es mit sich bringt. Die Möglichkeiten der heutigen Zeit durch den Zugang zu so vielen Daten werden sehr klar und mit vielen Beispielen angeführt. Übrigens sind auch weitere Bücher von Mayer-Schönberger eine klare Empfehlung.

22. Ask von Ryan Levesque: ich war mir nicht ganz sicher, ob ich dir das Buch empfehlen soll, weil Levesque hier eine uralte Form der Marktforschung als neu verkaufen will. Das allerdings in einer sehr guten und ich denke für jeden verständlichen Art. Es geht darum und da bin ich ganz auf seiner Linie, dass wir als Online-Business Unternehmer die Macht der Fragen viel mehr nutzen sollten. Sprich: frag die Menschen was sie wollen und gib ihnen dann genau das. Dem kann man ja nur zustimmen, auch wenn die „neue“ Methode so gar nicht neu ist.

23. Der schwarze Schwan von Nassim Nicholas Taleb: ok, ich gebe zu, das ist schon ein Buch für Analyse-Nerds – mit ein Grund warum es mir gefallen hat? Jedenfalls geht es darum aufzuzeigen wie falsche Prognosen und Interpretation von Daten zu Stande kommen. Um die Überlegungen nachzuvollziehen, musst du nicht Statistiker sein. Das Buch ist voll von Beispielen und Anekdoten, die die Diskussion fassbarer machen und somit auch für jeden geeignet ist.

24. Information is Beautiful von David McCandless: wenn du dich in irgendeiner Art und Weise für die visuelle Darstellung von Daten interessierst, dann ist das wohl das must-have Buch zum Thema. Es geht um die Aufbereitung von Informationen in Form von Infografiken, aber auch grundsätzlichen Überlegungen zur Visualisierung. Das Buch selbst ist einfach und schön, um sich Inspirationen für die Aufbereitung eigener Informationen zu holen. Der „Text“ im Buch selbst liegt in Form von Grafiken auf.

Bücher rund um nicht nur das Online-Business

25. Denkwerkzeuge der Kreativität und Innovation von Florian Rustler: ein kleines schwarzes Büchlein, das es in sich hat. Ein schöner und kurzer Überblick über verschiedene Denkmodelle von der SWOT Analyse bis hin zur Scrum Matrix und Business Model Canvas. Praktisch auch als Nachschlagewerk.

26. Profit First von Mike Michalowicz: der Mann hat einen ähnlich komplizierten Namen wie ich und ist mir daher so schon sympathisch 😉 Im Buch geht es um eine neue Sichtweise auf  betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Nicht wie sonst üblich soll die Formel Umsatz-Kosten = Gewinn herangenommen werden, sondern der eigene Profit/das Unternehmergehalt soll einen höheren Stellenwert erhalten und im Grunde an erster Stelle stehen. Die Umsetzung des Konzepts wird anhand einer Schritt-für-Schritt Anleitung erklärt. Auf jeden Fall ein interessantes und überlegenswertes Konzept.

27. Management von den Besten lernen von Frank Arnold: ein unterhaltsames und zugleich lehrreiches Buch, das Einblick in die Erfolgsgeheimnisse (oder auch nicht Geheimnisse) von 60 Persönlichkeiten gibt. Von James Watt, Napoleon, Einstein, über Steve Jobs, Jack Welch,Warren Buffet, Peter F. Drucker bis hin zu Madonna, Coco Chanel und Niki Lauda. Mit jedem verbringt man eine Stunde und am Ende gibt es zu jeder Persönlichkeit/Lektion eine Aufgabe.

Fazit

Ui, ist schon wieder viel geworden. Eigentlich wollte ich nur eine Auswahl an Buchempfehlungen geben, dann hat mich aber ein Blick in mein Bücherregal eines besseren belehrt. Viele Bücher, von denen ich selbst nicht sonderlich begeistert war, habe ich dir erspart. Wenn mir jemand auf den Social Media Kanälen folgt, so gibt es dort auch immer wieder Buchempfehlungen.

Viel Spaß beim Lesen!

Herzlichst, deine

Karin

PS Und falls du einen Buchtipp für mich hast, dann hinterlass doch einen Kommentar hier oder schreib mir eine E-Mail! Ich freue mich über jede Buchempfehlung 🙂

Passwort ändern, aber wie?
Süchtig nach neuen Tools im Online Business?
4 Tipps wie du dir die Welt so machst, wie sie dir gefällt
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}