Content Recycling – Freitagskaffee

By Karin Cvrtila

April 12, 2019


Im heutigen Freitagskaffee geht es um das Thema Content Recycling.

Wir stecken alle viel Zeit und Mühe in die Content-Erstellung und viele haben bereits Berge an Inhalten. Einerseits auf dem eigenen Blog, andererseits verstreut über verschiedenste Social Media Kanäle, Vortrags- und Webinarunterlagen und einiges mehr. Wenn man ein wenig darüber nachdenkt, dann kommt man auf eine ganze Menge Content, den man schon irgendwann einmal erstellt hat und der ungenutzt herumliegt.

Aber was machen Sie damit?

Gleichzeitig höre ich häufig den Aufseufzer „ich weiß nicht was ich schon wieder posten soll“ oder „niemand liest meine Blogbeiträge“.

Das muss aber nicht sein! Content ist wertvoll und zu schade, um die erstellten Inhalte nur einmal zu nutzen oder im schlimmsten Fall gar nicht.

2 Möglichkeiten zum Content Recycling

Nun gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten wie Sie mit vorhandenen Content umgehen können:

  1. Sie können und sollten Ihre älteren Beiträge nochmals nutzen und der Welt davon erzählen, dass es diese überhaupt gibt. Ich meine damit, dass Sie vorhandene Inhalte nochmals über Social Media teilen. Das setzt natürlich voraus, dass Sie Inhalte auf Ihrem Blog haben, die aktuell sind. Das kann sein indem Sie sogenannte Evergreen-Inhalte geschrieben haben, d.h. Inhalte die an Aktualität nicht verlieren oder Sie können ältere Inhalte auch aktualisieren. Letzteres bietet sich vor allem für Tool-Beschreibungen und ähnliches an. Mehr dazu können Sie auch im Beitrag „Zeit sparen – Content mehrmals nutzen“ nachlesen.

2. Die zweite Möglichkeit zum Content Recycling ist, dass Sie Ihre Inhalte „zerstückeln“. Das klingt vielleicht auf den ersten Blick ein wenig hart, ich meine damit, dass Sie Ihre Inhalte in kleinere Häppchen teilen. Aus Ihren Blogbeiträgen oder Videos Mini-Content Beiträge erstellen. So kommt man leicht von einem größeren Content Teil auf 10 oder mehr Mini-Content Beiträge. So haben Sie immer genug „Stoff“ für Ihre Social Media Aktivitäten.

 

Wie Sie Ihre Inhalte „zerstückeln“ sollen und somit Content Recycling betreiben erzähle ich Ihnen in diesem Video an einem Beispiel:

Fazit

Nutzen Sie Ihren vorhandenen Content und bespielen Sie damit verschiedene Kanäle. Sie sparen Zeit und müssen sich weniger Gedanken darüber machen, was Sie nun schon wieder posten sollen.

Machen Sie doch die kleine „Aufgabe“ aus dem Video im Freitagskaffee und nehmen Sie Ihren letzten Blogbeitrag oder Ihr letztes Video und machen daraus für den Anfang 3-4 Mini-Content Einheiten. Nach und nach können Sie auch mehr daraus machen, um zum Content Recycling Meister zu werden 😉

Herzlichst, Ihre

Karin Cvrtila

PS Das war übrigens ursprünglich ein Facebook live (wie jeden Freitag um 9 Uhr auf meiner Seite), danach ist das Video zu YouTube gewandert, um schließlich hier auf meinem Blog zu landen 🙂 Auf Facebook können Sie übrigens jeden Freitag auch live dabei sein, wenn es wieder heißt „Willkommen zum Freitagskaffee von TILA DIGITAL“ 🙂

 

Wie oft soll ich posten?
Ist Twitter für Unternehmen sinnvoll?
Ziele Social Media: welche hast du?
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}