Süchtig nach neuen Tools im Online Business?

By Karin Cvrtila

April 26, 2021


Dieser Beitrag zum Verzetteln mit Tools im Online Business ist bereits 2018 erschienen und wurde von mir im April 2021 aktualisiert und durch eine Check- und Ressourcenliste mit Tools ergänzt).

Zufällig bist du wieder einmal auf ein neues Tool oder eine neue App oder ein neues Programm gestoßen, das interessant klingt und für dein Online Business großartig wäre, vieles verspricht und vom Design großartig wirkt. Was machst du? Ausprobieren, klar! Es ist auch egal, dass du bereits 10 Aufgabenapps installiert hast, oder?

Ja, es gibt mittlerweile Unmengen an Tools im Online Business. Und ja, viele davon sind sehr nützlich und wohl durchdacht. Dennoch besteht immer die Gefahr sich mit Tools zu verzetteln. Welche nutzt du tatsächlich täglich? Und nein, Facebook ist jetzt nicht gemeint.

Ich verstehe das ja und gestehe: Ich bin ein Tool-Junkie. Ständig dabei Tools zu installieren, auszuprobieren und wieder zu löschen. Letzteres aber nur, weil mein Smartphone und Tablet immer wieder mit mir schimpfen und sich beschweren, sie hätten kaum mehr Speicherplatz übrig – diese Mimosen.

Aber seien wir ehrlich: Wir probieren immer wieder neue Tools im Online Business aus, in der Hoffnung produktiver zu werden. Das ist meist der eigentliche Wunsch dahinter. Indem wir aber immer wieder von Tool zu Tool springen, führt das genau zum Gegenteil.

7 Gründe warum man nicht ständig seine Tools im Online Business wechseln soll

Klar, muss man ein Tool oder eine App erst einmal ausprobieren, dagegen ist gar nichts einzuwenden. Aber irgendwann muss auch Schluss sein mit dem ewigen Ausprobieren und man muss sich für ein Tool bzw. ein Set an Tools entscheiden.

7 Gründe, warum das ständige Wechseln von Tools und Apps kontraproduktiv sein kann:

  1. Du verzettelst dich! Häufig wird für jede kleine Aufgabe eine eigene App verwendet, insgesamt können dadurch recht viele Apps zusammenkommen. Dies führt dann eben dazu, dass man diese digitalen Helfereins dann gar nicht mehr nutzt.
  2. Neue Tools oder Apps im Online Business auszuprobieren kostet viel Zeit – hast du etwa zu viel an Zeit übrig?
  3. Die Übersicht geht verloren. Oft führt der ständige Wechsel von Tool zu Tool dazu, dass deine Daten und Notizen in verschiedenen Apps versteckt sind und du somit den Überblick eben nicht mehr hast. Das ist dann weder effektiv, noch effizient und schon gar nicht produktiv.
  4. Stand alone Lösungen. Idealerweise sollten die verschiedenen Tools und Apps dich in deinem Online Business und bei deinen Aufgaben unterstützen. Dies gelingt, wenn die Tools miteinander verbunden sind und deiner Arbeitsweise folgen. Nicht umgekehrt!
  5. Zu viel Speicherplatzverbrauch auf deinen Geräten. Jedes Tool und jede App verbraucht Speicherplatz auf deinen Geräten und das kann in Summe sehr viel sein. Ausnahme natürlich: du nutzt immer nur die Browservariante.
  6. Gewohnheiten kann man sinnvoll nur mit Tools aufbauen, die man auch regelmäßig nutzt. Die nächste Aufgabe wirst du automatisch in eine Aufgabenapp eintragen, wenn du diese schon länger nutzt und es für dich daher zur Gewohnheit geworden ist. Nicht jedoch, wenn du bei jeder neuen App erst überlegen musst, wie man denn nun eine neue Aufgabe einfügt, und zwar so, dass man sie auch wiederfindet. Die regelmäßige Nutzung eines Tools hilft dabei dieses immer besser zu beherrschen und daher auch besser zu nutzen.
  7.  Team-Chaos. Noch schlimmer wird es, wenn du in deinem Online Business ein Team hast und ständig Tools und Programme wechselst. Jede neue Programmeinführung benötigt Einarbeitungszeit und Akzeptanz von Seiten deines Teams und  MitarbeiterInnen. Wenn du nun ständig auch im Unternehmen zum Tool-Junkie wirst, dann ist das Chaos bei deinen MitarbeiterInnen vorprogrammiert.

Aufgrund der genannten Gründe eine klare Empfehlung: triff eine Entscheidung für ein Tool bzw. ein Set an Tools, die miteinander verbunden sind und somit für dich im Hintergrund mitarbeiten.

Ausmisten von Tools im Online Business – eine Anleitung

Vielleicht geht es dir ja wie mir und auch deine Geräte beschweren sich immer wieder mal, weil zu wenig Speicherplatz vorhanden ist. Klar, eine Lösung wäre, wenn auch eine unwirtschaftliche, der Kauf eines neuen Gerätes mit mehr Speicherplatz. Funktioniert aber auch nur eine Weile.

Daher miste mal auf deinen Geräten ordentlich aus, ich meine damit Smartphones, Tablets, Laptops. Befreie diese von Tools und Apps, schaffe Platz für Dinge, die tatsächlich wichtig sind.

Folgende Fragen und Tipps könnten beim Ausmisten der Tools im Online Business hilfreich sein:

  1. Nutzt du die App oder das Tool regelmäßig? Nein? Weg damit.
  2. Muss wirklich jedes Programm als App vorhanden sein oder reicht nicht auch die Browserversion? Vor allem, wenn du die entsprechende App nicht regelmäßig nutzt. Einen Internet-Browser hast du auf jedem Gerät sicher installiert. Diesen würde ich übrigens auch nicht löschen 😉
  3. Wie sieht es mit den Updates der entsprechenden Apps aus? Wird die von dir verwendete App überhaupt noch weiter betreut und weiter entwickelt? Wenn nein, dann entscheide dich besser für eine andere App.
  4. In den Einstellungen deines Smartphones, Tablets oder Laptops findest du die Dateigröße deiner Apps. Orientiere dich vorerst an dieser.
  5. Achtung: Daten sichern! Bevor du ein Tool oder eine App löscht, speicher die darin enthaltenen Daten, sofern diese aktuell sind, oder übertragen diese woanders hin.

Fazit

Der Einsatz von Tools im Online Business kann hilfreich sein, um die eigene Produktivität zu erhöhen, keine Frage. Ständiges Ausprobieren neuer Tools kann jedoch sogar kontraproduktiv sein, triff daher eine Entscheidung welches Set an Tools du nutzen willst.

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, habe ich einen Blogbeitrag mit einer Checkliste zusammengestellt, welche Kriterien ein Tool oder eine App erfüllen soll. Diese Checkliste plus einer Liste an Tools, die ich in meinem Online-Business nutze, findest du auch am Ende dieses Beitrags (siehe weiter unten).

Übrigens, wie zu Beginn erwähnt: ich selbst bin ein Tool-Junkie, also lass mich für dich Tools ausprobieren und darüber berichten und widme dich den wichtigen Aufgaben im Leben.

Herzlichts, deine

Karin Cvrtila

PS Wenn du nach mehr Tipps für Solopreneure mit Online Business suchst, dann lese hier weiter.

Passwort ändern, aber wie?
Süchtig nach neuen Tools im Online Business?
4 Tipps wie du dir die Welt so machst, wie sie dir gefällt
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}