Was ist eine Blogparade?

By Karin Cvrtila

Mai 3, 2019


Gestern habe ich einen Blogbeitrag im Rahmen einer Blogparade geschrieben. Das Thema war Kreativität in der Selbständigkeit und in meinem Beitrag ging es darum, ob Analyse und Kreativität nicht ein Widerspruch sind.

Ein Content-Format das sehr viel Sinn macht und sowohl für den Initiator wie auch die Teilnehmer klare Vorteile bringt. Hinzu kommt, dass es ein wenig Abwechslung in den eigenen Blog bringt und häufig auch den eigenen Lesern weiterhilft indem diese von der Blogparade erfahren und ebenfalls daran teilnehmen können.

Die Frage ist jedoch: was ist eine Blogparade überhaupt? Warum soll ich an einer solchen teilnehmen? Wie finde ich eine? Und wie veranstalte ich selbst eigentlich so eine Aktion? Welche Themen eignen sich und welche eher nicht?

Immer wieder dieses Marketing-Kauderwelsch 😉 Daher alle Antworten hier im Video im heutigen Freitagskaffee:

 

Fazit

Bei einer Blogparade teilzunehmen oder selbst eben eine auszurufen hat den Vorteil, dass die eigene Reichweite so wie die eigene Sichtbarkeit wächst. Ich finde ein schlagendes Argument für die Teilnahme!

 

Herzlichst, Ihre

Karin Cvrtila

PS Falls Sie tatsächlich eine Blogparade ins Leben rufen, dann lassen Sie es mich wissen! Ich teile diese gerne in meinen Kanälen oder nehme auch selbst teil, wenn das Thema für meine Zielgruppe interessant ist.

Wie oft soll ich posten?
Ist Twitter für Unternehmen sinnvoll?
Ziele Social Media: welche hast du?
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}