Tipps zur Kundengewinnung online

Tipps zur Kundengewinnung online

Wie auch du im Internet Kunden findest

Schön, dass du auf dieser Seite gelandet bist. Du interessierst dich also wie du Kunden online gewinnen kannst?

Dann bist du hier genau richtig, weil hier findest du Tipps rund um das Thema Kundengewinnung online.

Kundengewinnung online

Wir alle wünschen uns mehr Kunden, mehr von den richtigen Kunden und wollen diese eben online gewinnen. Kein leichtes Unterfangen, vor allem nicht, wenn man an jedem Eck andere Strategien hört, die gerade funktionieren. Aber so ganz anders als in der offline Welt, auch wenn mit anderen Mitteln und Technik, erfolgt die Kundengewinnung online auch nicht: die Basis ist immer das Vertrauen deiner potentiellen Kunden in dich und dein Wissen!

Beiträge zum Thema Kundengewinnung online

Mein Angebot für dich: individuelle Beratung zu deiner Newsletter-Liste

Die Newsletter-Liste ist deine Basis für die erfolgreiche Kundengewinnung

Deine Kundengewinnung online startet mit deiner Newsletter-Liste

Meine Kunden können, glaube ich, ein Lied davon singen: beim Thema Newsletter-Liste werde ich so richtig hartnäckig und ja fast nervig 😉 Das mache ich allerdings nicht aus Jux und Tollerei, sondern, weil die Liste im gesamten Kundengewinnungsprozess essentiell ist.

Ja, ich weiß, bei dem Thema seufzen viele laut auf, es kommen Anmerkungen von "aber niemand liest noch einen Newsletter" - das ist falsch - oder "aber das ist so mühsam" - mag sein, aber dennoch notwendig - oder "gibt es nicht andere Wege, wie ich Kunden online gewinnen kann" - ja, aber es fängt immer mit der Liste an - oder "ich mach das über Social Media" - viel Spaß, wenn du dann mal bei Facebook und Co gesperrt wirst.

Die meisten Kunden, die zu mir kommen, haben einen Wunsch, den ich auch wirklich nachvollziehen kann: sie wollen und brauchen im Endeffekt mehr Kunden. Die Wege dahin sind unterschiedlich. Dennoch ohne eine eigene Liste kommt niemand aus.

Und hier sind wir schon beim größten Vorteil einer eigenen Newsletter-Liste: im Gegensatz zu diversen Social Media Kanälen gehört deine Liste einzig und alleine dir! 

Das bedeutet auch, dass du unabhängig von diversen fremden Plattformen bist. Du mit deiner Liste machen kannst, was du willst und du deine Liste auch dann noch hast, wenn es die ganzen Social Media Plattformen vielleicht nicht mehr gibt (oder sie gerade aus der Mode gekommen sind).

Häufig wird immer über die Größe der Liste gesprochen und das ist auch die am häufigsten gestellte Frage: wie groß muss den die Liste sein?

Nun, es kommt nicht auf die Größe an! Wirklich nicht. Jedoch ist wesentlich, dass du die richtigen Leute, also deine richtige Zielgruppe, in deiner Liste hast.

Es nutzt dir nämlich nichts, wenn du eine große Liste mit 10.000 Leuten hast, aber diese leider nicht deine Zielgruppe sind und daher von dir auch nichts kaufen werden. Warum sollten sie auch?

Möglichkeiten der Kundengewinnung online

Neben der Liste, die du so oder so brauchst, du wirst schon gemerkt haben, da lasse ich mit mir nicht diskutieren, gibt es noch einige andere Begleitmöglichkeiten, um im Internet Kunden zu gewinnen.

Einige seien hier aufgezählt:

  1. Content Marketing in Form von Blog schreiben
  2. Social Media
  3. Webinare
  4. Challenges
  5. Video-Sequenzen
  6. E-Mail
  7. Kooperationen
  8. Affiliate Marketing
  9. Verkaufsgespräche via Telefon oder Zoom/Skype
  10. Bezahlte Werbung (bei Facebook, LinkedIn, Instagram, Google, diversen Medien-Portalen)
  11. Etc

Eine Menge, aber leichter wird es wie gesagt, wenn du davor eine Liste aufgebaut hast. Die Abonnenten dieser Liste werden dann auch eher an deinen Webwaren und Challenges teilnehmen.

Warum? Weil sie dich schon kennen!

Das um und auf bei der Kundengewinnung, unabhängig davon ob online oder offline, ist Vertrauen aufzubauen! Dies gilt insbesondere, wenn du im Dienstleistungsbereich tätig bist.

Die Dienstleistung hat nämlich eine Besonderheit im Zuge des Verkaufs: du kannst kein fertiges Produkt herzeigen, weil es das schlicht und einfach nicht gibt. Du „verkaufst“ im Grunde ein Versprechen.

Und genau aus diesem Grund müssen potentielle Kunden erst dich kennenlernen und danach Vertrauen zu dir aufbauen, damit sie schließlich zu Kunden werden.

Vergiss bitte gleich Ratschläge wie „da schaltest du ein paar Facebook-Anzeigen und fertig“. Ja, Facebook-Anzeigen (oder auch Anzeigen auf anderen Plattformen) können weiterhelfen. Sie sind aber eher ein „booster“, um deine Verkäufe anzukurbeln.

Was du keinesfalls machen solltest, ist kalt zu verkaufen, d.h. ein paar Anzeigen zu schalten mit Button „hier kaufen“ und dann erwarten, dass dir die Kunden die Türe einlaufen.

Nein, Kundengewinnung online ist ein langwieriger Prozess, den du erst in Gang setzen musst und der aus vielen Einzelteilen besteht.

Ich kann dir nur den Rat geben: fange ehest möglich damit an. Vor allem: überlege nicht lange und versuche von Anfang an dir eine Newsletter-Liste aufzubauen.

Herzlichst, deine 

Karin Cvrtila


Sprichst du die richtige Zielgruppe an

Hol dir den kostenlosen Check und prüfe, ob


"du die richtige Zielgruppe ansprichst?"

 

Verpasse keine Beiträge und Tipps mehr!