Preisstrategie in unterschiedlichen Ländern

By Karin Cvrtila

Mai 17, 2019


Die Kaufkraft, zeigen Studien, weist teils hohe Unterschiede je nach Land auf. Teils auch innerhalb unterschiedlicher Regionen.

Aber ist das ein Grund, um unterschiedliche Preise pro Land aufzurufen? Nein, bei weitem nicht!

Warum Sie das nicht machen sollten, was die Kaufkraft darstellt und vor allem was sie nicht darstellt erkläre ich im heutigen Freitagskaffee. Die reine Kaufkraft nämlich ohne Zusammenhang mit dem jeweiligen Preisniveau darzustellen ist Humbug und sagt wenig aus.

Es gibt aber noch Ähnlichkeiten zwischen Kaufkraft und einem Online-Business: so wie bei der Kaufkraft eben häufig die dazugehörigen Preise der jeweiligen Region fehlen, so ist es auch beim Online-Business, wenn wir nur auf den Umsatz schielen.

Nur Umsatzzahlen nachzujagen bringt herzlichst wenig, wenn nicht die Kosten mitbetrachtet werden. Nur leider wird im Internet häufig tatsächlich nur von Umsatz gesprochen … schade!

 

Fazit

Auf einiges ist zu achten, wenn man in verschiedenen Ländern mit unterschiedlicher realer Kaufkraft, aber auch unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen unterwegs ist. Eine einheitliche Preisstrategie ist dennoch notwenig.

Herzlichst, Ihre

Karin Cvrtila

PS Auch wenn es unterschiedliche Preisniveaus gibt, sollten Sie dennoch überlegen in mehreren Ländern Ihre Angebote und Produkte anzubieten. Das ist schließlich einer der großen Vorteile eines Online-Business: der größere Zielmarkt, den Sie aufgrund Ihrer Online-Tätigkeit erreichen können!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}